ADS-Kinder sind besondere Kinder und für Familie, Kindergarten, Schule und Hort eine besondere Herausforderung.

Sie haben mehrere Handicaps gleichzeitig. Aufmerksamkeitsstörung und Impulsivität hindern am konzentrierten Zuhören und Erledigen von Aufgaben. Zwischenmenschliche Kontakte und Integration in eine Gruppe sind erschwert.

Mit ihren speziellen Eigenarten (z.B. Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, Hilfsbereitschaft und Gerechtigkeitssinn) sind ADS-Kinder jedoch auch eine Bereicherung, wenn sie die geeignete Unterstützung bekommen.

Zur Information und Auseinandersetzung mit dieser Thematik biete ich Fortbildung an für pädagogische Fachkräfte.

Dabei geht es um

  • Information über die Besonderheiten von ADS,
  • Wirkfaktoren, die im Zusammenspiel von unterschiedlichen Bedingungen die Auswirkungen der ADS-Problematik positiv beeinflussen,
  • Strategien zur Kompensation der ADS-Problematik und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vor Ort,
  • Regeln und Rituale als Orientierungshilfe im Alltag mit ADS-Kindern,
  • Kooperation mit den Eltern.

Die Fortbildung wird praxisnah mit Hilfe von Fallbeispielen der TeilnehmerInnen gestaltet.

Methoden: Powerpointpräsentation, DVD, Rollenspiel, Fallarbeit