Die Erziehung eines ADS-Kindes ist eine tägliche Herausforderung. Dabei sehen sich Eltern immer wieder mit Schuldzuweisungen für das Verhalten ihres Kindes konfrontiert.

Gestörte Aufmerksamkeit und mangelnde Impulssteuerung führen zu auffälligem Verhalten. Die Bemühungen der Kinder, erfolgreich zu sein, anderen eine Freude zu machen und sich an die allgemeinen Regeln zu halten, sind oft vergeblich.

Trotz großer Anstrengung gelingt es den Eltern häufig nicht, auf die speziellen Bedürfnisse ihrer Kinder so einzugehen, dass die Negativ-Spirale aus Ablehnung, geringem Selbstwertgefühl und Sekundärstörungen vermieden oder durchbrochen werden kann.

ADS-Kinder benötigen besondere Entwicklungsbedingungen, die nicht einfach gegeben sind, aber hergestellt werden können.

Bei dieser schwierigen und anstrengenden Aufgabe möchte ich Sie unterstützen. Das  Elterntraining soll Sie befähigen, den erhöhten Anforderungen in der Familie besser gewachsen zu sein. Es bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihr Wissen über die Besonderheiten von ADS zu vertiefen und vermittelt konkrete Handlungsmöglichkeiten für den täglichen Umgang mit Ihrem Kind.

Aufgrund langjähriger Erfahrung mit der komplexen Problematik stütze ich mein multimodales Konzept sowohl auf das in Wiesbaden entwickelte und erprobte Opti-Mind-Konzept als auch auf das von Cordula Neuhaus entwickelte Elterntraining.

Ich möchte Eltern dabei unterstützen, dass sie ihr ADS-Kind besser verstehen und ihr Verhaltensrepertoire im täglichen Umgang miteinander erweitern. Entspanntere Beziehungen ermöglichen einen neuen Zugang zu den positiven Seiten und Fähigkeiten der Kinder.